Soundscape Niedersachsen

9. Klasse der Gesamtschule Franzsches Feld Braunschweig

Dauer: 16,5 Stunden

2012

Eine Kooperation zwischen Musikland Niedersachsen, dem Staatstheater Braunschweig und der IGS Franzsches Feld.

In dem Kooperationsprojekt; werden 21 Schüler der neunten Klasse zu Klangforscher im Stadtraum. Im Zeitraum von sechs Wochen konzipieren und realisieren die Schüler gemeinsam mit dem Klangkünstler Heiko Wommelsdorf ein künstlerisches Projekt, dass im Theater und im öffentlichen Raum präsentiert wird. Ausgerüstet mit Aufnahmegeräten machen sich die Schüler auf die Suche nach den leisen und unscheinbaren Klängen und ihren Geschichten, die sonst im Alltag versteckt und ungehört bleiben.

Die Schüler erstellen ein Soundarchiv ihrer Stadt und ihres Umfelds und schärfen so ihre Wahrnehmung für Klangphänomene und -Qualitäten. Aus dem gesammelten Material wird gemeinsam eine künstlerische Arbeit entwickelt, in der die aufgenommenen Atmosphären, Klänge, und Geräusche in einen neuen Kontext gesetzt werden und in der Form einer begehbaren Klanginstallation präsentiert werden. Über den Einsatz von Klang werden Wahrnehmungen irritiert und erweitert, neue Bedeutungen kreiert und unerhörte Räume erschaffen.

Im weiteren Projektverlauf werden Konzepte erstellt, die im öffentlichen Raum in den Alltag eingreifen, besondere Klangerlebnisse schaffen und existierende Räume verändern. Außerdem wird an der interaktiven Soundscape-Landkarte Niedersachsens mitgearbeitet.

soundscape niedersachsensoundscape niedersachsen (5) soundscape niedersachsen (4) soundscape niedersachsen (3) soundscape niedersachsen (2) soundscape niedersachsen (1)

Braunschweiger Zeitung 03.06.2012