Klang I Kunst I Schule

16 Schüler der 7. Klasse der Realschule Sidonienstraße Braunschweig

Dauer: 20 Stunden

2017

Ein Workshop in Kooperation zwischen dem Klangkünstler Heiko Wommelsdorf, dem Allgemeinen Konsumverein Braunschweig und der Realschule Sidonienstraße im Rahmen der stadtklaenge klangsaetten 2017.

„Es gibt immer etwas zu hören!“ – „Ich liebe es, wenn es raschelt!“ Wenn junge Lernende ihr Gehör bewusst nutzen und sich intensiv mit Klang beschäftigen, eröffnet sich ihnen eine neue Welt. Sie werden zu aktiven Zuhörern, Sammlerinnen, Archivaren und Erfinderinnen. Klang und Geräusche befähigen sie zum Perspektivwechsel vom Weg- und Überhören zum bewussten Hin-Hören, zum Anders-Hören-Lernen. Dieses Neu-Hören erbringt ein neues Gefühl von sich in der Welt, von sich genau an diesem Ort:
Den Klassenraum als Klangraum begreifen, den Klang der Schritte der Anderen kennen, die eigenen Geräusche merken, die Orte durch ihre Geräusche bestimmen, Atmosphären wahrnehmen und Hörerfahrungen als angenehm, betörend oder Nerv-tötend beschreiben, Materialien auf ihre Klangqualität prüfen – kurz: zu beginnen, mit den Ohren zu denken.